Die Zeit des Nationalsozialismus

Bis 1933 Die NSDAP Schule und Jugend Alltagsleben
Kirchen Judenverfolgung Widerstand Zweiter Weltkrieg

Judenverfolgung

Das Schicksal der jüdischen Bürger von Neuenhaus
1933 lebten in der Grafschaft 156 Menschen jüdischen Glaubens, darunter 22 in Neuenhaus. Wilhelm Sager hat vor allem die Ereignisse im November 1938 festgehalten.

UM

Die jüdischen Familien in Neuenhaus und Uelsen
Auszüge aus eine Dokumentation über das Schicksal der Juden in der Niedergrafschaft, erstellt von Karl-Heinz Meyer und einer Schüler-AG der damaligen Kooperativen Gesamtschule.

UM

Die jüdischen Familien in Emlichheim
1933 gab es in Emlichheim die beiden jüdischen Familien ten Brink und Weinberg.

UM

Im Gefängnis in Neuenhaus
Von der Niedertracht eines Aufsehers nach den Verhaftungen in der Pogromnacht berichtet Wilhelm Sager.

UM

Spurensuche
Wilhelm Sager hat versucht, mit ehemaligen Neuenhauser Bürgerinnen und Bürgern Kontakt aufzunehmen.

UM

Der jüdische Friedhof in Neuenhaus heute
Seit 1942 wurde hier niemand mehr beerdigt.

UM
Startseite  I   Frühe Geschichte   I   In germanischer Zeit   I   Mittelalter   I   Frühe Neuzeit   I   In der "Franzosenzeit   I
 Im Königreich Hannover  I  Kaiserreich  I  Weimarer Republik  I  Nationalsozialismus